Aktuelle Ausgabe


An dieser Stelle präsentieren wir Dir vier Mal jährlich die aktuellste Ausgabe unseres Mitgliedermagazins „jung+liberal.“ Durch einen Klick auf den Ausgabentitel kannst du das Heft ganz bequem herunterladen. Ältere Ausgaben findest Du in unserem Ausgabenarchiv. Übrigens: All unsere Mitglieder bekommen das „jung+liberal“ automatisch per Post nach Hause. Mitglied werden lohnt sich also – und das nicht nur deshalb!


AUSGABE 02/2017 | GENERATIONENGERECHTIGKEIT

Die Bundestagwahl nähert sich mit großen Schritten und so warten wir gespannt, was – alle Wahlen wieder – an Wahlgeschenken versprochen wird. Ich habe mir sagen lassen, dass die deutsche Politik ihre Geschenke am liebsten im Bereich der Rentenpolitik macht. 2013 bescherte uns die Große Koalition zuletzt die Mütterrente und die Rente mit 63. Und auch heute, vier Jahre später, verspricht Weihnachtsengel-Wahlkämpfer Martin Schulz mehr „Gerechtigkeit“. Was er damit meint, kann auch der Programmentwurf der SPD zur Bundestagswahl nicht wirklich erklären.

„Die Bundestagswahl nähert sich mit grossen schritten und so warten wir gespannt, was – alle wahlen wieder – an wahlgeschenken versprochen wird.“

LAURA // CHEFREDAKTEURIN DES „JUNG+LIBERAL“

Schaut man sich jedoch die Wahl„geschenke“ der SPD aus den letzten Jahren an, so wird klar, dass deren Verständnis von „Gerechtigkeit“ hauptsächlich dem älteren Teil der Bevölkerung nutzt. Wie auch nicht? Immerhin sind über 40 Prozent der deutschen Bevölkerung älter als 50 Jahre und somit bereits oder bald Rentner. Dem gegenüber stehen aber immer weniger junge Menschen, sodass die Interessen der jungen Generationen politisch stark unterrepräsentiert sind. Es wird also Zeit, dass wir junge liberale Ideen und Forderungen formulieren und artikulieren, damit die Jugend Gehör findet. Gerechtigkeit bedeutet nämlich eben auch, dass an alle Generationen gedacht wird.

„Es wird zeit, dass wir junge liberale ideen und forderungen formulieren und artikulieren, damit die jugend gehört findet.“

LAURA // CHEFREDAKTEURIN DES „JUNG+LIBERAL“

Ich möchte mit euch darüber diskutieren, was Generationengerechtigkeit ist, wo es an ihr mangelt und wie wir sie herstellen können. Denn auch wenn wir sie zu oft stiefmütterlich behandeln, ist Sozialpolitik definitiv ein liberales Thema, welchem wir Junge Liberale uns stellen müssen. Lest deswegen in diesem Heft spannende Beiträge und Ideen!

GANZES HEFT DOWNLOADEN

 


DU HAST FRAGEN ZU UNSEREM MITGLIEDERMAGAZIN?

Bei allen Fragen rund um unser Mitgliedermagazin „jung+liberal“ steht Dir dessen Chefredaktion gerne zur Verfügung. Sie ist für die Produktion und das regelmäßige Erscheinen des Heftes verantwortlich. Ihre Kontaktdaten findest Du nachfolgend.

 

Laura Schieritz

Chefredakteurin des Mitgliedermagazins

Lehramtsstudentin

Aufgaben
- Redaktionelle Verantwortung für das "jung+liberal"
- Auswahl von Debattenthemen und Textbeiträgen
- Redigieren, korrigieren und kürzen von Artikeln
- Pflege des Autorenverteilers
- Verantwortung für Layout und Postversand
Jahrgang
1998
Und sonst so?
Laura interessiert sich sehr für den Klimaschutz
Informationen ein-/ausblenden