Aktuelle Ausgabe


An dieser Stelle präsentieren wir Dir vier Mal jährlich die aktuellste Ausgabe unseres Mitgliedermagazins „jung+liberal.“ Durch einen Klick auf den Ausgabentitel kannst du das Heft ganz bequem herunterladen. Ältere Ausgaben findest Du in unserem Ausgabenarchiv. Übrigens: All unsere Mitglieder bekommen das „jung+liberal“ automatisch per Post nach Hause. Mitglied werden lohnt sich also – und das nicht nur deshalb!


AUSGABE 04/2017 | GESTERN IST VORBEI

Wir haben es geschafft! Mit fantastischen 10,7 Prozent sind die Freien Demokraten wieder in den Bundestag zurückgekehrt. Mit einem überdurchschnittlichen FDP-Ergebnis bei den Jung- und Erstwählern haben die Jungen Liberalen großen Anteil daran, dass von nun an wieder eine liberale Stimme im Parlament zu hören ist. Und unser Einsatz wurde belohnt: Von unseren bundesweit 70 JuLi-Kandidaten sitzen nun zwölf als Abgeordnete im neugewählten Bundestag. Wer diese zwölf JuLis genau sind und was sie in den kommenden vier Jahren im Bundestag bewegen wollen, kannst Du auf der nächsten Seite lesen. Nicht nur für unsere zwölf JuLi- und die weiteren 68 FDP-Abgeordneten geht die Arbeit jetzt erst richtig los. Nach-dem sich die SPD in die Opposition verabschiedet hat, gibt es rechnerisch nur eine Mehrheit für eine Koalition aus CDU/CSU, FDP und Grünen. Doch nachdem die FDP die Sondierungsgespräche nach über vier Wochen nun abgebrochen hat, ist die Zukunft aktuell noch sehr ungewiss. Wird es Neuwahlen geben? Sollte die FDP in eine Minderheitsregierung mit der CDU? Oder sollten wir das den Grünen überlassen?

„Nicht nur für unsere zwölf JuLi- und die weiteren 68 FDP-Abgeordneten geht die Arbeit jetzt erst richtig los.“

LAURA // CHEFREDAKTEURIN DES „JUNG+LIBERAL“

Die Jungen Liberalen müssen diesen schwierigen Prozess kritisch begleiten und – mehr noch als zuvor – Stachel im Fleisch der FDP sein. Denn Gestern ist vorbei.Über das Morgen möchte ich deshalb in diesem jung + liberal mit Dir diskutieren. Was erwartest Du von den kommenden vier Jahren? Wie soll Deutschland 2021 aussehen? Welche Projekte vertragen keinen weiteren Aufschub? Soll die FDP in die Regierung oder in die Opposition? Welche Themen und Forderungen müssten unbedingt in den Koalitionsvertrag? Und: Was bedeutet es für die Jungen Liberalen konkret, nicht mehr APO-Jugendorganisation zu sein? Einige Vorschläge kannst du in diesem Heft lesen.

GANZES HEFT DOWNLOADEN

 


DU HAST FRAGEN ZU UNSEREM MITGLIEDERMAGAZIN?

Bei allen Fragen rund um unser Mitgliedermagazin „jung+liberal“ steht Dir dessen Chefredaktion gerne zur Verfügung. Sie ist für die Produktion und das regelmäßige Erscheinen des Heftes verantwortlich. Ihre Kontaktdaten findest Du nachfolgend.

 

Laura Schieritz

Chefredakteurin des Mitgliedermagazins

Lehramtsstudentin

Aufgaben
- Redaktionelle Verantwortung für das "jung+liberal"
- Auswahl von Debattenthemen und Textbeiträgen
- Redigieren, korrigieren und kürzen von Artikeln
- Pflege des Autorenverteilers
- Verantwortung für Layout und Postversand
Jahrgang
1998
Und sonst so?
Laura interessiert sich sehr für den Klimaschutz
Informationen ein-/ausblenden