IFLRY


Nichts setzt die tägliche Frustration mit der politischen Großwetterlage in Deutschland mehr in den Kontext als ein Gespräch mit einem liberalen Aktivisten aus Venezuela, der seine Karriere auf Spiel setzt. Oder mit einem liberalen Blogger aus Ägypten, der gerade einen Hungerstreik hinter sich hat. Oder aber einem liberalen Russen, der Gefängniszellen besser kennt, als Du Deinen Hörsaal. Und genau das ist Alltag bei IFLRY, unserem globalen Dachverband.


DAS IST IFLRY

Die Ursprünge von IFLRY führen zurück in die 1920er. Damals verständigten sich einige liberale Jugendorganisationen darauf ihre bereits existierende internationale Kooperation zu institutionalisieren. Die Realisierung dieses Vorhabens dauerte allerdings bis zum Jahre 1947 als sich die „World Federation of Liberal and Radical Youth (WFLRY)“ in Cambridge (Vereinigtes Königreich) gründete. WFLRY war die erste internationale Plattform für politische Jugendorganisationen überhaupt. Der Namenswechsel von WFLRY zu IFLRY, also zur „International Federation of Liberal and Radical Youth“, wurde 1979 in Silkenborg (Dänemark) vollzogen.

Während IFLRY zu Beginn vornehmlich in Europa aktiv war, wurde die Organisation über die Jahre hinweg mehr und mehr global tätig. Heute repräsentiert IFLRY die Interessen von mehr als 100 Mitgliedsorganisationen auf allen Kontinenten.

Der IFLRY Vorstand, bestehend aus Präsident, Generalsekretär, Schatzmeister sowie vier Vizepräsidenten, wird alle zwei Jahre neugewählt, wobei sich die Vizepräsidenten jährlich zur Wahl bzw. Wiederwahl stellen müssen. Die Wahlkongresse finden meistens im Frühjahr statt.


POLITISCHE ARBEIT

Normalerweise finden jährlich zwei IFLRY-Generalversammlungen statt. Eine im Frühjahr und eine im Herbst. Dort diskutieren die Delegierten der Mitgliedsorganisationen über politische Anträge oder Mitgliedsgesuche. Eine der Hauptaufgaben von IFLRY ist außerdem der Austausch Erfahrungen und Ideen zwischen den Mitgliedsorganisationen. Schließlich muss eine Idee, die in Großbritannien gut funktioniert in Brasilien ja nicht gänzlich neu erfunden werden.

Die von den IFLRY-Generalversammlungen beschlossenen Anträge versucht der IFLRY-Vorstand dann in die Arbeit mit internationalen Organisationen und Institutionen einfließen zu lassen. Das kann beispielsweise der Wirtschafts- und Sozialrat der Vereinten Nationen sein (UN ECOSOC), in dem IFLRY vertreten ist. Wenn Du IFLRY hier vertreten möchtest, kannst Du Dich als Mitglied der Jungen Liberalen am jährlichen Bewerbungsaufruf, dem „Call for Applications“ beteiligen. Mit etwas Glück kannst Du dann tatsächlich für IFLRY beim ECOSOC Youth Forum in New York dabei sein und Deine liberale Überzeugung auf globaler Ebene vertreten.


VERANSTALTUNGEN UND PROGRAMME

Du interessierst Dich für ein spezielles Themengebiet? Für eine spezielle Region oder generell für die internationale Politik? IFLRY bietet Dir eine Vielzahl an Möglichkeiten um Dich mit Deinen Ideen einzubringen. Angefangen bei thematischen Seminaren, über unsere Generalversammlungen bis hin zu größeren Programmen. In den neun IFLRY-Programmen koordiniert unser Dachverband zum Beispiel liberalen Aktivismus in Weißrussland, dem Südkaukasus oder Südamerika und beleuchtet Themen des globalen Liberalismus wie Geschlechtergerechtigkeit oder Freihandel. Die Teilnahme an den IFLRY-Programmen und Seminaren steht allen JuLi-Mitgliedern offen.


MACH MIT

Du willst deinen politischen Horizont erweitern und Freunde aus aller Welt kennenlernen? Dann melde Dich an – entweder bei unserem internationalen Newsletter oder gleich beim Newsletter von IFLRY. Beide halten Dich regelmäßig über den IFLRY-Seminarkalender und die Aktivitäten der IFLRY-Programme auf dem Laufenden. Auf unserem JuLi-Bundeskongress im Herbst kannst Du Dich außerdem stets zum Delegierten oder Ersatzdelegierten für die IFLRY-Generalversammlungen wählen lassen, um so die Zukunft unseres globalen Dachverbandes direkt mitbestimmen zu können.


WEITER ZUR IFLRY-WEBSITE


DU HAST WEITERE FRAGEN ZU IFLRY?

Bei allen Fragen rund um unseren globalen Dachverband IFLRY steht Dir unser JuLi-Mitglied Sven Gerst gerne zur Verfügung. Sven gehört seit 2015 dem IFLRY-Vorstand als Vizepräsident an. Seine Kontaktdaten findest Du nachfolgend.

 

Sven Gerst

IFLRY-Vizepräsident

Promotionsstudent

Aufgaben
- Repräsentation von IFLRY nach innen und außen
- Vertretung von IFLRY-Positionen in internationalen Organisationen
- Kontakt zu Mitgliedsorganisationen
- überzeugter Vorkämpfer für einen globalen Liberalismus
- Ansprechpartnerin für deutsch- und englischsprachige Mitglieder
Informationen ein-/ausblenden