Jetzt Briefwahl beantragen!

Am 24. September ist Bundestagswahl – klar, das wissen wir! Aber wusstest Du auch, dass Du bereits jetzt per Briefwahl wählen kannst?

Du kannst jetzt schon erahnen, dass Du am 24. September verhindert bist, zum Beispiel weil Du in den Urlaub fährst oder den ganzen Tag verschlafen wirst, da Du am Samstag noch so viel Wahlkampf gemacht hast? Oder Du willst einfach nur ganz gemütlich von zu Hause wählen, ohne am Wahltag extra aufstehen und zum Wahllokal laufen zu müssen?

Dann wähle schon jetzt per Briefwahl!

Du musst Dich allerdings beeilen! Denn der Bundeswahlleiter empfiehlt, spätestens bis zum 21. September Deine Briefwahlunterlagen abgeschickt zu haben. Ansonsten besteht die Gefahr, dass sie nicht mehr rechtzeitig ankommen. Solltest Du das nicht schaffen, kannst Du Deine Briefwahlunterlagen auch persönlich in Dein Wahlbüro (meist das Rathaus) bringen und dort direkt abgeben. Außerdem kannst Du auch mit Deinen Briefwahlunterlagen am Sonntag in dein reguläres Wahllokal gehen und dort in die normale Urne werfen - denke in diesem Fall aber daran, dass Du dort keinen neuen Wahlschein mehr erhältst!

Falls Du noch keine Briefwahlunterlagen beantragt hast, empfehlen wir Dir, dies jetzt aufgrund der knappen Zeit auch nicht mehr zu tun (das dauert voraussichtlich zu lange): Wenn Du dennoch nicht am Sonntag wählen gehen kannst, kannst Du - wie oben beschrieben - auch bereits jetzt in das Rathaus gehen und dort Deine Stimme abgeben. Informiere Dich am besten frühzeitig bei Deinem Wahlamt, wo und wann das genau möglich ist. Wichtig ist nur: Geh wählen!

Wie funktioniert Briefwählen?

In den Briefwahlunterlagen enthalten ist der Wahlschein, auf dem Du mit der Erststimme den Direktkandidaten Deines Wahlkreises und mit der Zweitstimme Deine Lieblingspartei wählst. Diesen steckst Du daraufhin in den beiliegenden blauen Brief. Dann füllst Du die eidesstattliche Erklärung aus und steckst diese gemeinsam mit dem blauen Brief in den roten Brief. Diesen musst Du dann nur noch rechtzeitig (möglichst vor dem 21. September!) in einen Briefkasten werfen und fertig!

Wie das Ganze genau funktioniert, erfährst Du auch im folgenden Video:


Weitere Informationen zur Briefwahl erhälst du auf der Webseite des Bundeswahlleiters.


Weitersagen!

Du hast Freunde oder Familie, bei denen Du weißt, dass sie den Wahltag gerne mal verschlafen? Dann schicke ihnen doch einfach ebenfalls unseren Briefwahl-Generator (www.briefwaehlen.de) und sorge dafür, dass auch sie rechtzeitig ihr Kreuz machen.