Unvereinbarkeitsbeschluss Scientology

  1. Die Jungen Liberalen erklären die Mitgliedschaft bei der Scientology-Organisation in der Regel als unvereinbar mit der Mitgliedschaft bei den Jungen Liberalen, weil die Scientology-Organisation politische Ziele vertritt, die den Vorstellungen der Jungen Liberalen diametral widersprechen.

  2. Der Bundesvorstand wird gegen betroffene Mitglieder unverzüglich die notwendigen Ausschlussverfahren einleiten.

  3. Der Scientology-Organisation soll der Vereinsstatus aberkannt werden. Diese Vereinigung ist eindeutig sowohl in ihren inneren Strukturen als auch in ihrer äußeren Zielsetzung nicht vereinbar mit der freiheitlich demokratischen Grundordnung unserer Gesellschaft. Den besonderen Schutz und die finanziellen Vorteile, die der Staat Vereinen gewährt, kann also nicht einer Vereinigung zukommen, die versucht, diese Grundordnung zu untergraben.

  4. Darüber hinaus soll der Scientology-Organisation der Status als Religionsgemeinschaft aberkannt werden. Der Antrag auf Anerkennung als Kirche ist abzulehnen.

  5. Der Bundesverband wird entsprechend Anträge beim nächsten Bundesparteitag der FDP einbringen.